Leben schützen! Abtreibung legalisieren! – Für eine feministische Praxis!

Seit 2010 versammeln sich Abtreibungsgegner*innen zu einem sogenannten “Schweigemarsch für das Leben” in Annaberg-Buchholz.

Die Veranstaltung wird aktuell vom Verein “Lebensrecht Sachsen e.V.” organisiert und ist ein Sammelbecken für Personen und Organisationen, die Nationalismus, Sexismus und feindliche Einstellungen gegenüber homosexuellen Menschen sowie trans, inter* und nicht binären Personen verbreiten. Eines ihrer Hauptziele ist das Verbot von Abtreibung, ohne die Möglichkeit auf Ausnahmen, sowie ein weiteres Bestehen des Vebots von Sterbehilfe.
Continue reading „Leben schützen! Abtreibung legalisieren! – Für eine feministische Praxis!“

Fridays for Future // ACT NOW!

Mehr als 1,5 Millionen junge Menschen in 2069 in 125 Ländern auf der ganzen Erde! Und Annaberg-Buchholz ist auch dabei. Nicht nur Schüler, sondern auch Eltern, Großeltern, Lehrer und alle Anderen, die keine Lust auf 2 Grad Erderwärmung haben, sind herzlich zu unserer Demonstration eingeladen. Dazu treffen wir uns am 24. Mai um 14:00 Uhr an der St.Annenkirche und marschieren von dort durch die Stadt.

Wir fordern die Politiker dazu auf, endlich mal etwas gegen die Klimaerwärmung zu tun, anstatt nur zu reden. ACT NOW!

24. Mai, 14 Uhr, St. Annenkirche! Seid dabei!

Keine Pflanze ist illegal!

Ob als Faserlieferant, Nahrungsmittel, Medizin oder einfach nur zur Freude: Hanf hat die Kulturgeschichte des Menschen seit Jahrtausenden begleitet. Doch Anfang des 20. Jahrhunderts wurde mit gezielten rassistischen Hetzkampagnen in den USA und anderen Ländern eine Stimmung geschürt, die im Laufe des Jahrhunderts zum Verbot von Hanf in fast allen Regionen der Welt führte.

Aber die Zeiten ändern sich. Immer mehr Menschen erkennen die Unsinnigkeit des Verbots dieser Pflanze, die so viele positive Eigenschaften hat. Immer mehr Länder legalisieren Cannabis vollständig. Und auch in Deutschland fragen viele: Wie lange noch?

Continue reading „Keine Pflanze ist illegal!“

Spektrum-Party #2

Am 11. Mai 2019 steht die zweite Spektrum360° – Party an! In diesem Jahr steigt die Fatsche dann im AZ-Dorftrottel in Waldkirchen. Wie auch im letzten Jahr werden einige Bands für euch spielen und es wird auch wieder einen Input in Form von Vorträgen und Infoständen. Also wieder Ärsche hoch und ab in die Provinz! Keine Ausreden!

Running Order:
Ab 16.00 Einlass
16.30-18.00 Vortrag Die kurdische Freiheitsbewegung – ein Einblick in Geschichte, Ideologie und derzeitige Lage // YaBasta Karl-Marx-Stadt
18.30-19.30 Vortrag Eisenacher Zustände // Antifaschistische Linke Eisenach
20:30-20:45 Insekt // HC-Punk // Leipzig
21:15-21:45 High Wasted // HC-Punk // Dresden
22:15-22:55 Verklärungsnot // Afa-Punk // Wien
23:25-23:55 Eat Me Fresh // Hardcore // Pilzen
00:25-01:00 Endstation Chaos // Punk // Bärenstein
01:00-open End Aftershow

Stände:
– Pro Choice Sachsen
– Rock am Berg
– veganes Futter // AZ Dorftrottel

Nazis, Sexist*innen, homophoben Spinnern und allen denen mit anderen menschenverachtenden Einstellungen und/oder Anschauungen wird der Zutritt verwehrt, bzw. werden sie bei auffälligem Verhalten des Geländes verwiesen.

#17zuViel

Siebzehn zu viel
Aktivist*innen gedenken Todesopfern rechter Gewalt in Sachsen
In den frühen Stunden des 17. Aprils tauchten in verschiedenen Städten und Regionen Sachsens schwarze Transparente mit dem Hashtag #17zuViel auf. Mit dieser Aktion weisen Aktivist*innen auf die Kontinuität rechter Gewalt und deren andauernder Bagatellisierung in Sachsen hin. An diesem Tag jährt sich der Todestag von Christopher W. in Aue. Er ist offiziell das 17. Opfer rechter Gewalt in Sachsen.

Continue reading „#17zuViel“

Rechtes Konzert in Annaberg-Buchholz

Am Sonntag, dem 03. Februar fand in den Räumen des Lokals „Zur Altstadt“ ein Konzert mit dem rechtsradikalen Musiker ‚Lunikoff‘ statt. Nachdem Anfang Januar 2018 bereits ein Auftritt Michael Regener´s, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, in Johanngeorgenstadt bekannt geworden war und ein weiterer Auftritt in Eibenstock von der Polizei verhindert werden konnte, ist dies ein Indikator für dessen Kontakte und Beliebtheit in der Region.

Regener ist ehemaliger Sänger der neonazistischen Band ‚Landser‘ sowie Sänger der Band ‚Die Lunikoff-Verschwörung‘. Letztere traten beispielsweise im Jahr 2017 zusammen mit einschlägig bekannten Bands wie ‚Sleipnir‘ und ‚Stahlgewitter‘ auf dem Konzert „Rock gegen Überfremdung“ in Themar auf. Continue reading „Rechtes Konzert in Annaberg-Buchholz“

‚Polizeigesetz stoppen‘-Demo in Dresden

Die Aktionswoche ist auch schon wieder vorbei. Aber es bleibt kaum zeit um durchzuatmen. Denn diese Woche geht’s schon famose weiter: erst Demo und dann Party.

Samstag Mittag geht es nach Dresden. Dort demonstrieren wir gegen das geplante Polizeigesetz. „Die geplanten Verschärfungen sind drastisch und inakzeptabel. Wir stellen uns gegen die Verabschiedung, weil wir für uns für eine Gesellschaft ohne Überwachung an jeder Ecke und gegen die generelle Verdächtigung aller Menschen einsetzen.“

Anreise? Gemeinsame Anreise ab Chemnitz Hbf; Treff 12:45; Gleis 10

Demo? Dresden; Wiener Platz; Beginn 14:00

Weitere Infos findet ihr unter polizeigesetz-stoppen.de oder auf den gleichnamigen Facebook-Veranstaltungen.

Im Anschluss werden sich einige Genoss_innen von uns im AZ Leisnig mit einem Infostand niederlassen. Dort findet das jährliche ‚Save the Scene‘-Festival statt. Unterstützt die kleinen Läden, kommt vorbei und trinkt mit uns einen Soli-Mexi.

Remember, remember, the 9th of november!

+++ Aktionswoche gegen Antisemitismus +++

Am Abend des 09. November 1938 erreichte der Antisemitismus in Deutschland seinen vorläufigen „Höhepunkt“. In Annaberg-Buchholz verwüsteten die Faschist*innen mehrere jüdische Geschäfte, sowie die Synagoge in der Buchholzer Straße. Der Friedhof der „Israelitischen Relegionsgemeinde“ wurde geschändet, verwüstet und am Morgen des 10. November auch die zugehörige Feierhalle gesprengt. Doch damit nicht genug – Mehrere jüdische Bürger*Innen wurden von der GeStaPo verhaftet, verhört und zum Teil deportiert. Continue reading „Remember, remember, the 9th of november!“

Spektrum goes to CHEKOV

Und da Punk nicht nur Spaß und Musik, sondern auch Tatendrang und (zumindest etwas) politisches Bewusstsein bedeutet, wird es noch inhaltlichen Input geben […].

So oder so ähnlich lässt es sich zusammenfassen. Anfang Oktober werden wir einen schönen Abstecher nach Cottbus machen. Der netten Einladung des CHEKOV kommen wir natürlich nicht nur wegen dem bomben LineUp nach. Bevor Wrest., Ghetto Justice und Sick Times die Hütte abreißen, werden wir mit unserem Vortrag Nazistrukturen im Erzgebirge vor Ort sein.

Ihr merkt es lohnt sich! Kommt vorbei.

Nähere Infos zum Erntepunkfest